Drei HCN-Cracks im Nationalteam PDF Print E-Mail
 Freitag, den 31. Oktober 2014 um 10:01 Uhr

willeit nazionaleDer italienische Eissportverband hat die definitiven Einberufungen für die Euro Ice Hockey Challenge (7. bis 9. November) bekannt gegeben. Mit Alex und Michael Sullmann sowie Christian Willeit dürfen auch drei Spieler des HC Neumarkt Riwega mit nach Budapest.

 

Die beiden Verteidiger Alex Sullmann und Christian Willeit zählten bereits zum vorläufigen Aufgebot, während Michael Sullmann am Donnerstag nachnominiert wurde. Für die beiden Sullmann-Brüder bietet sich somit die Chance im azurblauen Trikot zu debütieren, Willeit unterdessen kehrt erstmals seit anderthalb Jahren wieder ins Blue Team zurück.

Nach einem dreitägigen Trainingslager in Brixen geht es für die Nationalmannschaft am nächsten Donnerstag nach Ungarn, wo die Partien gegen Polen (7. November), Südkorea (8. November) und die Hausherren (9. November) auf dem Programm stehen.

 
Revanche geglückt! PDF Print E-Mail
 Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 01:12 Uhr

2014 steveDer HC Neumarkt Riwega konnte sich am Dienstag Abend in der Würtharena für die 3:5 Niederlage vom Samstag revanchieren und gewann am Ende mit 6:5.

 

Eppan erwischte den besseren Start und ging nach nur 20 Sekunden mit Jan Waldner in Führung. Dann stellten die Wildgänse das Ergebnis jedoch mit drei Toren von Lampe, Lo Presti und Michael Sullmann  auf den Kopf. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten und auch die Gäste machten den Rückstand erneut weg. Im Mitteldrittel glich Pellettier wiederum aus, ehe Fabian Ebner die Piraten erneut in Führung brachte. Am Ende entschied Paolo Bustreo mit einem Doppelpack diese unglaubliche Begegnung mit 6:5-Toren für die Wildgänse. Bereits am Donnerstag geht es für die Jungs weiter. In Wolkenstein wartet der HC Gherdeina auf den HC Neumarkt Riwega.

 
In der Würtharena wird die Rückrunde eingeläutet PDF Print E-Mail
 Montag, den 27. Oktober 2014 um 18:56 Uhr

IMG 0666 v1Nur drei Tage nach dem Aufeinandertreffen in Eppan stehen sich die Piraten und der HC Neumarkt Riwega erneut gegenüber. Zum Rückrundenauftakt kommt es am Dienstag in der Würtharena zum Retour-Match der beiden ehemaligen INL-Rivalen. Für die Wildgänse bietet sich somit die Chance zur sofortigen Wiedergutmachung.

 

Der HCN zog am Samstag im Überetsch mit 3:5 den Kürzeren, obwohl die Flanagan-Truppe über weite Strecken ebenbürtig war und besonders in Sachen Einsatz eine vorbildliche Leistung abrief. Durch die Niederlage in Eppan wurde zeitgleich die Qualifikation fürs Italienpokal-Viertelfinale verpasst. Das alles ist jedoch abgehakt. Vielmehr wollen Alex Sullmann und Co. den zweiten Heimsieg in Serie einfahren und somit mit den Piraten in der Tabelle wieder gleichziehen. Um dieses Ziel in die Tat umzusetzen, müssen sie allerdings exakt so agieren, wie vergangene Woche zuhause gegen Gröden.

 

 

Am Donnerstag im Pranives zu Gast

Auch mit den Ladinern steht das nächste Wiedersehen unmittelbar bevor. Am Donnerstag werden sich die Wildgänse nämlich in Wolkenstein ein Stelldichein geben. Die Aufgabe dürfte sich als äußerst schwierig beweisen, zumal die Grödner nach der Pleite im Unterland auf Revanche sinnen. Es war dies die bis dato einzige Niederlage der „Furie" im sechsten Südtiroler Derby in dieser Saison.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 48

Vielen Dank unseren Werbepartnern

Unsere Partnerhotels

logo_elefantph-teutschhausph-andreashofer

loko Hockey ITAS CUP 4

Nächste Spiele

01.11.14 - 19:30 Uhr in Neumarkt
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega
Ritten Sport
Ritten Sport


VS
13.11.14 - 20:30 Uhr in Milano
Hockey Milano
Hockey Milano
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega


VS
2014 banner live

Der letzte Spieltag

Letztes Video


365 Days

Banner