Asiago ist am Stefanstag eine Nummer zu groß PDF Print
Mittwoch, den 27. Dezember 2017 um 14:05 Uhr

02017 sterzing wille

 

Im ersten der sechs Spiele die zusätzlich zur AHL Meisterschaft auch zur Qualifikation um das Final Four der Italienmeisterschaft zählen musste sich der HC Neumarkt Riwega dem HC Asiago mit 1:5 geschlagen geben. Im Odegar hielten die Wildgänse zwar gut mit, am Ende war der HC Asiago doch eine Klasse besser. Nun folgen die vier wichtigen Spiele gegen Sterzing und Gröden. Am Donnerstag spielen die Wildgänse in Sterzing und wollen es besser machen wie in den bisherigen Begegnungen gegen die Broncos. 2:7 und 1:5 musster sich der HC Neumarkt Riwega den Wipptalern geschlagen geben. 

Martin Ekrt muss weiterhin auf Tobias Brighenti verzichten und auch der Einsatz von Florian Wieser ist ungewiss.

Am Samstag ist dann der HC Gherdeina in Neumarkt zu Gast. Vor zehn Tagen waren die Wildgoose in Wolkenstein erfolgreich und haben mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft gezeigt, dass die Ladiner zu schlagen sind. Um die Chance auf das Erreichen des Final Fours am Leben zu erhalten müssen gegen diese Gegner unbedingt Punkte her!

 

Vielen Dank unseren Werbepartnern

Unsere Partnerhotels

 

rathaus
Hotel Heide Park
Hotel Markushof
Logo Elefant
logo villa groff
Bio Hotel Kaufmann
logo Goldenhof
logo castelfeder destination

Nächste Spiele

20.01.18 - 19:30 Uhr in Zell am See
EK Zeller Eisbären
EK Zeller Eisbären
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega


VS
27.01.18 - 19:00 Uhr in Neumarkt
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega
FBI VEU Feldkirch
FBI VEU Feldkirch


VS

0017intercars

miromes

Banner