News
Heimpremiere des INL-Meisters wird zur besonderen Show PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Dienstag, den 23. September 2014 um 20:21 Uhr

10687966 692474810839883 2262422609243663433 oAm Donnerstagabend wartet auf den HC Neumarkt Riwega und dessen Fans das erste ganz große Highlight: Die weiß-roten Cracks geben gegen Cortina ihr Saisondebüt in der Würtharena. Doch damit nicht genug, denn unmittelbar vor dem Spiel wird den Zuschauern der Meisterkader der vergangenen INL-Saison präsentiert und gleichzeitig der „Champions-Banner" im Stadion feierlich angebracht.

 

Die Fans der Wild Goose sollten sich am Donnerstag frühzeitig im Stadion einfinden, denn der erste Höhepunkt des Abends steht bereits einige Minuten vor Spielbeginn am Programm. Gemeinsam mit dem kompletten Kader der abgelaufenen Saison wird das denkwürdige INL-Abenteuer nochmal Revue passieren gelassen. Direkt im Anschluss folgt die feierliche Enthüllung des „Champions-Banner", der dann im Stadioninnenraum angebracht wird.

 

Mit breiter Brust gegen den Alt-Meister

Dieser emotionale Moment soll den Funken überspringen lassen und die HCN-Spieler in ihrem ersten Heimspiel zusätzlich beflügeln, wenngleich sie nach dem 2:1-Auswärtscoup in Sterzing ohnehin vor Selbstvertrauen strotzen. Eine weitere Motivationsspritze käme Bertignoll, Peiti und Co. aber nicht ungelegen, denn mit Cortina wartet ein äußerst unangenehmer Gegner. Die Überraschungsmannschaft der abgelaufenen Spielzeit will erneut die Serie A aufmischen und sich im oberen Tabellendrittel etablieren. Beim 5:3-Auftaktsieg gegen Eppan haben die Ampezzaner ihre Qualität bereits angedeutet.

Der HC Neumarkt, bei dem neben Enrico Dorigatti wohl auch der am Knie verletzte Dominik Massar länger ausfallen wird, hat mit dem 16-fachen Italienmeister noch eine Rechnung offen: In den beiden einzigen Aufeinandertreffen in der höchsten Spielklasse, in der Saison 2003/04, setzte sich stets Cortina durch. Nun soll endlich der erste Sieg her. Die optimalen Rahmenbedingungen für einen historischen Sieg dürften am Donnerstag in der Würtharena jedenfalls gegeben sein.

 
Auftakt nach Maß: 2:1 Sieg in Sterzing PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Samstag, den 20. September 2014 um 23:55 Uhr

2014 sullman blauDer HC Neumarkt Riwega startet mit einem Dreier in die Serie A Saison 2014/15 und bezwingt den WSV Sterzing mit 2:1. Der erste Abschnitt begann für die Wildgänse nicht nach Wunsch und bereits nach wenigen Minuten schied Dominik Massar mir einer Knieverletztung aus. Auch der erste Treffer des Abends ging auf das Konto der Hausherren. Tobias Kofler traf in Überzahl zum 1:0 für die Hausherren, die zu Beginn auch leichte Vorteile hatten. Doch mit Fortdauer der Begegnung nahmen die Wildgänse das Zepter immer mehr in die Hand und kamen im Mittelabschnitt durch Paolo Bustreo zum verdienten Ausgleich.

Der HC Neumarkt Riwega war auch im letzten Drittel die bissigere Mannschaft. Nach knapp drei Minuten traf Michael Sullmann zur 2:1 Führung, bei der es bis zum Ende auch blieb.

Der Sieg ist sicherlich ein Auftakt nach Maß und erhöht die Vorfreude auf das erste Heimspiel am kommenden Donnerstag gegen die SG Cortina.

 

zum Spielbericht

 
Es geht los: Der HC Neumarkt debütiert in Sterzing PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Donnerstag, den 18. September 2014 um 22:00 Uhr

2014 sterzing steveKnapp elfeinhalb Jahre sind seit dem letzten Serie-A-Spiel der Wild Goose vergangen, nun hat das lange Warten endlich ein Ende: Am Samstag, ab 19.30 Uhr, geht der HC Neumarkt Riwega erstmals wieder in der höchsten italienischen Spielklasse auf Punktejagd. Zum Auftakt geht die Reise ins Wipptal.

 

Das Credo in der HCN-Kabine ist klar: Am Samstag startet eine neue Zeitrechnung. Vergessen ist das Sommertheater um die Rückkehr ins italienische Eishockey, vergessen sind das wochenlange harte Training und die jüngsten Testspielniederlagen. Jetzt zählen nur mehr die drei Punkte. „Wir müssen von Beginn an unsere Leistungsgrenze erreichen. Dann wird es jeder Gegner schwer haben", verspricht der Trainer Mike Flanagan.

 

Der neue Trainer des INL-Meisters kann am ersten Spieltag, bis auf dem am Knöchel verletzten Dorigatti, sämtliche Kaderspieler aufbieten, darunter auch die Neuzugänge Tragust, Lo Presti, Lampe und Berry.

Am Samstag werden auch alle Kräfte von Nöten sein, um den Broncos die Stirn zu bieten. Diese haben nämlich zum Abschluss der Testspielphase mit einem 7:3 gegen Eppan aufhorchen lassen. Der Traditionsklub aus Sterzing hat seinen Kader im Sommer hochkarätig verstärkt und peilt nun einen Platz im oberen Tabellendrittel an. Somit wartet für Neumarkt bereits am ersten Spieltag ein richtiger Gradmesser.

 
Große Trauer um Dr. Luis Thurner PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Mittwoch, den 17. September 2014 um 22:44 Uhr

2014 thurnerNeumarkt verliert einen großen Bürger,

der Hockeyclub verliert einen Freund!


Der Arzt Luis Thurner war mehr als nur ein zuverlässiger Helfer in unserem Verein, er war ein Freund und als solcher ein langjähriger Wegbegleiter.


Wir trauern mit seiner Frau Martha, seinen Kindern und seiner gesamten Familie. Sein plötzlicher Tod hat uns zutiefst erschüttert.

 

In großer Trauer.
Hockeyclub Neumarkt
Der Vorstand mit allen Mitgliedern

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 41

Vielen Dank unseren Werbepartnern

sponsors1213

Nächste Spiele

25.09.14 - 20:30 Uhr in Neumarkt
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega
SG Cortina
SG Cortina


VS
27.09.14 - 19:30 Uhr in Kaltern
SV Kaltern
SV Kaltern
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega


VS
2014 banner live

Der letzte Spieltag

365 Days

Banner