News
Nick zu Besuch in Neumarkt PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 20:36 Uhr

2015 boninoAm Dienstagabend besuchte Nick Bonino, nachdem er mit den US-Boys in Prag die Bronze Medaille gewinnen konnte, seine Ex-Mitspieler, Freunde und Fans in Neumarkt.

 

Nick war nach dem Plaoff-Aus mit den Vancouver Canucks für das US-Team nominiert und zählte bei der WM zu den Leistungsträgern seines Teams. Beim 3:0-Sieg im Spiel um Platz drei gegen Gastgeber  Tschechien wurde er zum Man of the Match gekürt. 

 

Am Dienstag machte Bonino mit seiner Frau einen Abstecher nach Neumarkt, um bei seinen ehemaligen Mannschaftskollegen vorbeizuschauen. Der NHL-Crack streifte sich während des Lockouts in der Saison 2012/13 mehrere Wochen lang das Trikot der Wildgänse über und hinterließ in Neumarkt einen bleibenden Eindruck. Am Dienstagabend traf er sich mit Freunden, Bekannten und ehemaligen Weggefährten in der "Bar 3x3", die vom Ex-Teamkollegen Alexander Sullmann und seinem Geschäftspartner Claudio Monsorno geführt wird. 

 

Pepi Giovanett fuhr für ein Erinnerungsfoto mit seinem LKW vor, auf dessen Rückseite seit einiger Zeit das Foto des NHL Spielers abgebildet ist.

 
4 europäische Topteams beim Dolomitencup 2015 PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 07:20 Uhr

sparta1Das heurige Jubiläumsturnier des Internationalen Eishockeyturniers „Dolomitencup" in Südtirol kann heuer mit vier europäischen Topteams aufwarten: Mit Meister Adler Mannheim und Vizemeister ERC Ingolstadt kommen die zwei derzeit besten Teams aus Deutschland nach Südtirol. Am Dolomitencup nehmen auch der Schweizer Vizemeister 2014, die Kloten Flyers, und der tschechische Topverein Sparta Prag teil. Das Turnier geht heuer vom 14. bis zum 16. August in Neumarkt über die Bühne.


Was vor zehn Jahren als gewagte Idee begonnen hatte, hat sich mittlerweile in Mitteleuropa einen Namen gemacht: der Internationale Dolomitencup. Zum 10- jährigen Jubiläum ist es den ehrenamtlichen Organisatoren des Neumarkter Vereins EHC Young Goose gelungen das bis dato hochkarätigste Teilnehmerfeld auf die Beine zu stellen. Der Termin wurde heuer so gewählt, dass gleich vier absolut gleichwertige Topteams den Dolomitencup als Generalprobe für die Champions Hockey League nutzen können, welche eine Woche nach dem Turnier in Südtirol beginnt.
Angeführt wird die Liste der namhaften Teilnehmer vom frischgebackenen deutschen Eishockeymeister, Adler Mannheim. Das Starensemble um den 892- fachen NHL- Spieler Jochen Hecht hatte nach einer überzeugenden Hauptrunde das Endspiel gegen den ERC Ingolstadt mit 4:2 in der Best-of-seven- Serie gewonnen. Ausgerechnet die „Panther" kommen als zweiter DEL- Klub zum Dolomitencup nach Südtirol. Die Oberbayern zählen seit Jahren zu den erfolgreichsten Mannschaften der Deutschen Eishockeyliga und dürften nach der Finalniederlage gegen Mannheim auf eine „Revanche" sinnen.
Als Turnier- Herausforderer für die beiden DEL- Topteams kommen die Kloten Flyers nach Südtirol. Der fünffache Schweizer Meister wird vom ehemaligen Nationaltrainer Sean Simpson trainiert. In der Saison 2014 hatten die Flyers noch das Finale erreicht, heuer reichte es nur mehr zu Platz 10. Der Klub um die Nationalspieler Simon Bodenmann, Romano Lemm, Dennis Hollenstein und Matthias Bieber sowie die Ex- NHL- Stars Martin Gerber, Jim Vandermeer oder Chad Kolarik will mit der Teilnahme am Dolomitencup wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

Readon
 
Auch der DEL Meister Adler Mannheim kommt PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Dienstag, den 28. April 2015 um 10:18 Uhr

adlerDie Jubiläumsausgabe des Internationalen Dolomitencups verspricht ein wahrer Leckerbissen für Eishockeyfans zu werden: Mit den Adler Mannheim kommt der frischgebackene Meister aus der DEL nach Südtirol. Damit stehen mit Mannheim, dem aktuellen Vizemeister ERC Ingolstadt und dem Schweizer Vizemeister 2014 Kloten Flyers bereits drei der insgesamt 4 Teilnehmer fest.

 

Nach den Kloten Flyers (Schweiz) und dem aktuellen deutschen Vizemeister ERC Ingolstadt, kommen auch die Adler Mannheim zum heurigen Dolomitencup nach Südtirol. Die Mannheimer hatten erst am Mittwoch das 6. Finalspiel gegen Ingolstadt mit 3:1 gewonnen und sich somit zum neuen deutschen Meister gekürt. Beim Dolomitencup dürfte es somit zu einer Neuauflage des heurigen DEL- Endspiels kommen, vorausgesetzt beide Teams erreichen das Finale. Die Adler Mannheim kommen mit zahlreichen ehemaligen NHL Spielern nach Neumarkt. Angeführt wird das Starensemble vom 892- fachen NHL- Spieler Jochen Hecht. Weitere Topspieler sind Glen Metropolit, Jonathan Rheault, Andrew Joudrey, Steve Wagner oder Jamie Tardif. Besonders überzeugend traten aber auch die zahlreichen deutschen (National-)Spieler auf wie Torhüter Dennis Endras, Verteidiger Denis Reul oder Nikolai Goc und die Stürmer Kai Hospelt, Frank Mauer, Christoph Ullmann oder Marcus Kink. Trainer der Mannheimer ist Geoff Ward, der als Co- Trainer 2011 mit den Boston Bruins Stanley- Cup Sieger wurde.

Als viertes und letztes Team für den Dolomitencup soll in den kommenden Tagen ein osteuropäisches Spitzenteam vertraglich engagiert werden. Der Int. Dolomitencup findet heuer bereits zum 10. Mal statt und wird vom 14. August bis 16. August in Neumarkt ausgetragen.

 
Thomas Tragust bei der WM dabei PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Donnerstag, den 16. April 2015 um 08:57 Uhr

2014tragustDie italienische Nationalmannschaft ist in Richtung Polen aufgebrochen, wo vom 19. bis 25. April die Weltmeisterschaft der 1. Division ausgetragen wird. Mit an Bord ist auch Goalie Thomas Tragust.

 

Der Schlussmann aus dem Vinschgau empfahl sich während der abgelaufenen Serie-A-Saison beim HC Neumarkt für einen Platz im Blue Team. Und dies, obwohl er Anfang des Jahres wochenlang verletzungsbedingt passen musste. Tragust, der am Dienstag im Testspiel gegen Kasachstan zum Zuge kam, gehört zum 22-köpfigen Aufgebot von Nationaltrainer Stefan Mair.

 

Der HCN-Schlussmann und seine Nationalteamkollegen bestreiten ihr ersten WM-Match am 19. April in Krakau gegen WM-Gastgeber Polen. Danach warten die Spiele gegen die Ukraine, Ungarn, Japan und Kasachstan. Der TV-Sender RaiSport überträgt einige WM-Auftritte der „Azzurri" live im Fernsehen.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 57

Vielen Dank unseren Werbepartnern

2014 banner live

loko Hockey ITAS CUP 4

logo stihl

Banner