News
Lampe wird in Neumarkt leuchten! PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Mittwoch, den 13. August 2014 um 15:18 Uhr

2014 LampeDer 28 jährige Center aus Madison, Wisconsin wird in der kommenden Spielzeit den Sturm der Wildgoose anführen. Der pfeilschnelle US-Boy kommt mit ausgezeichneten Referenzen ins Unterland und soll im Angriff für die nötige Durchschlagskraft und Torgefährlichkeit sorgen.

 

 

Eric Lampe begann seine Karriere in der USHL bei Chicago Steel um anschließend für vier Jahre für die University of Quinnipiac in der NCAA zu stürmen. Seinen größten Erfolg feierte der torgefährliche Stürmer mit dem Weltmeistertitel mit der amerikanischen U18 Nationalmannschaft. In der ECHL zählte Lampe stets zu den besten Skorern der Liga und wurde 2011/2012 auch ins All-Star Team einberufen, wo er zum schnellsten Spieler der Liga gekürt wurde.

Letztes Jahr wagte er dann das Abenteuer Asian League, wo er mit seinen Oji Eagles bis ins Finale vorstoßen konnte und dabei bei den Japanern eine tragende Säule war.

Mit der Verpflichtung von Eric Lampe ist es der sportlichen Leitung um Trainer Mike Flanagan gelungen einen absoluten Wunschspieler zu verpflichten.

Er ist ein sehr schneller Eisläufer, hat als Center die nötige Übersicht, weiß wie man Tore schießt und bringt somit alles mit, um mit den Wildgänsen das Abenteuer Serie A erfolgreich gestalten zu können.

Readon
 
Christian Willeit bleibt in Neumarkt PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Freitag, den 08. August 2014 um 17:45 Uhr

2014 willeit siegDer HC Neumarkt Riwega hat seinem Kader für die kommende Saison einen weiteren wichtigen Baustein hinzugefügt: Christian Willeit wechselt definitiv vom HC Pustertal ins Unterland und wird dort weiterhin eine tragende Rolle in der Defensive übernehmen. Er hat einen Ein-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

 

Der Brunecker Verteidiger (184 cm, 93 kg) hat sich vor einem Jahr erstmals in seiner Karriere zu einem Vereinswechsel entschlossen und den Sprung vom HC Pustertal zum HC Neumarkt gewagt. Bei seinem neuen Arbeitgeber avancierte er auf Anhieb zu einem wahren Leistungsträger und trug mit 32 Skorerpunkten in 49 Meisterschaftsspielen maßgeblich zum Titelgewinn in der INL bei. Unvergessen bleibt sein Overtime-Treffer im letzten Finalspiel gegen den EHC Bregenzerwald, der den Triumph des HCN besiegelte.

Mittlerweile ist Willeit in Neumarkt heimisch geworden. Dort soll er auch in der kommenden Saison einen Eckpfeiler in der Defensive bilden, zumal er bereits über reichlich Serie-A-Erfahrung verfügt. Insgesamt sammelte der 27-Jährige in acht Spielzeiten für Pustertal 365 Erstligaeinsätze und verbuchte dabei 29 Treffer und bereitete deren 67 vor.

 

 
Vorbereitungsprogramm mit einem „Meister-Duell“ PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Donnerstag, den 07. August 2014 um 17:28 Uhr

2014 fans finaleDer HC Neumarkt Riwega hat seinen Sommerfahrplan mitsamt einer attraktiven Testspielserie abgesteckt und gleichzeitig die Abo-Preise in Hinblick auf die bevorstehende Saison in der Serie A festgelegt. 

 

In Kürze werden die HCN-Spieler ihr erstes Eistraining in der Würtharena absolvieren. Anschließend geht es für Kufencracks Schlag auf Schlag: Bereits am 23. August gibt es das erste Schaulaufen gegen das nordamerikanische Triple A College Team, bevor dann am 26. August in der Würtharena der erste richtige Härtetest am Programm steht. Dann nämlich ist die U20-Mannschaft des russischen Spitzenklubs ZSKA Moskau im Unterland zu Gast. Am 5. und 6. September steht bei einem Vierer-Turnier in Vorarlberg der nächste Formcheck am Programm. Zum Auftakt müssen die Wildgänse am Samstag in Feldkirch gegen den Gastgeber ran, ehe am darauffolgenden Tag in Lustenau das zweite Match gegen den Schweizer Klub HC Chur oder den EHC Lustenau ausgetragen wird.

Eine Woche später erfolgt das große Highlight der Saisonvorbereitung, wenn sich der INL-Champion mit dem amtierenden Meister der Serie A messen wird. Das Duell Neumarkt gegen Ritten wird ein absoluter Leckerbissen für die Fans und gleichzeitig für beide Teams die Generalprobe vor dem Meisterschaftsstart am 20. September.

Readon
 
Trio bleibt in Neumarkt PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Sonntag, den 27. Juli 2014 um 17:20 Uhr

2014 steveDer Kader des HC Neumarkt Riwega in Hinblick auf das erste Elite.A-Spiel am 20. September in Sterzing nimmt weiter Konturen an: Nach den ersten Neuzugängen und den Bestätigungen zahlreicher heimischer Spieler konnten drei weitere Akteure des Meisterkaders der INL-Saison gehalten werden. Steve Pelletier, Paolo Bustreo und Rudi Locatin laufen weiter in Weiß und Rot auf.

Steve Pelletier wird auch in der kommenden Spielzeit die Neumarkter Defensive führen. Der HCN holte den 31-jährigen Kanadier im Sommer 2009 vom französischen Erstligisten Straßburg nach Italien. Seitdem absolvierte der, für seinen Offensivdrang gefürchtete Verteidiger 180 Pflichtspiele für die Wildgänse und verbuchte dabei 204 Skorerpunkte. Lediglich in der Saison 2012/13 lief Pelletier für Ligakonkurrent Kaltern auf.

Zwei weitere Eckpfeiler im Kader des HC Neumarkt stellen die Stürmer Rudi Locatin und Paolo Bustreo dar. Beide werden auch kommende Saison im Unterland auf Torejagd gehen und ihre Erstligaerfahrung einbringen. Locatin hat im Sommer 2013 einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben und wurde ebenso bestätigt wie Bustreo, der für die nächste Spielzeit verlängert hat. Letzterer war mit 53 Skorerpunkten (19 Tore, 34 Assist) in 49 Spielen der teaminterne Topskorer in der INL-Meistersaison. Locatin standen unterdessen in 43 Begegnungen 48 Punkte (18 Treffer, 20 Vorlagen) zu Buche. Die beiden routinierten Offensivkräfte, die in der Würtharena längst zu Publikumslieblingen aufgestiegen sind, gehen in ihre dritte Saison im HCN-Trikot.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 38

Vielen Dank unseren Werbepartnern

sponsors1213

2014 dolocup

Banner