News
U12 Juniorteam ist Landesmeister! PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Montag, den 07. März 2016 um 15:47 Uhr

u12Wieder ein großer Erfolg für die Juniorteams Auer/Neumarkt. Nach dem nicht so erfolgreichem Hinspiel des Finales der U12 gegen den HC Pustertal J., das man zuhause mit 4:7 verloren hatte, starteten die Jungs im Rückspiel entschlossen und hungrig in die Partie. Nach der 2:0 Führung im ersten Drittel konnten die Pusterer im Mittelabschnitt verkürzen. Doch unsere U12 rettete den knappen Vorsprung über die Zeit und so musste das Penaltyschießen entscheiden. Unsere Schützen behielten einen kühlen Kopf und auch unsere Goalies hatten einen super Tag und so sicherte sich das U12 Team den Landesmeistertitel 2015/16. Gratulation und herzlichen Glückwunsch an alle!

 
Niederlage im Shootout gegen den HC Nuovo Fiemme PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Montag, den 07. März 2016 um 00:07 Uhr

2015 wieser weissVor einer tollen Zuschauerkulisse von knapp 1000 Fans musste sich der HC Neumarkt Riwega im letzten Spiel der Regular season dem HC Nuovo Fiemme im Penalty Schießen geschlagen geben. Der Punkt reichte jedoch um den zweiten Platz in der Tabelle zu verteidigen und somit heißt der Gegner im Viertelfinale HC Milano Rossoblu.


Die Hausherren gingen von Beginn an konzentriert zu Werke und erarbeiteten sich eine leichte Feldüberlegenheit, konnten diese aber zunächst nicht in Zählbares ummünzen. Beim Gästetorhüter Thomas Commisso war jeweils Endstation. Aber auch Moritz Steiner machte alle Chancen der Gäste zunichte und so dauerte es bis zur letzten Spielminute im ersten Drittel bis Florian Wieser den Bann brach und die Wildgänse in Überzahl in Führung brachte. Auch im Mitteldrittel ließ man zu viele Chancen liegen und so kamen die Gäste in der 33. Spielminute durch Enrico Chelodi ebenfalls in Überzahl zum Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die zweite Pause. Gleich zu Beginn des Schlussdrittels brachte Florian Wieser die Wildgoose mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend wiederum in Führung. Nach einem Abspielfehler in der Defensive stellte Enrico Chelodi knapp sieben Minuten vor Schluss den Gleichstand wieder her. Trotz einiger guter Chancen für den HC Neumarkt blieb es dabei und somit ging es in die Verlängerung. Auch hier waren die Hausherren wieder die aktivere Mannschaft und hatten einige Male die Entscheidung auf dem Schläger. Für einen Treffer reichte es aber wieder nicht und so mussten die Penalties entscheiden. Hier waren die Gäste eindeutig kaltschnäuziger und versenkten alle drei Versuche, während auf Seiten der Wildgänse alle Schützen versagten und somit ging der Extrapunkt ins Fleimstal.
Bereits am Mittwoch kommt es in der Würtharena zum ersten Duell in der Best of five Viertelfinalserie gegen den HC Milano Rossoblu. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.

 
Der letzte Test vor den Playoffs PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Freitag, den 04. März 2016 um 11:06 Uhr

hgrAm Sonntag steht der 30. und somit letzte Spieltag der "regular season" auf dem Programm. Zu Gast in der Würtharena ist der HC Fiemme. Die Wildgänse wollen sich für die Hinspiel-Niederlage revanchieren und durch einen Sieg den zweiten Tabellenrang sichern.

 

Die letzte Runde hat es noch einmal in sich, bevor ab Mittwoch, 9. März die Playoffs beginnen. Während die Viertelfinalpaarung zwischen dem SV Kaltern und dem HC Pergine bereits fest steht, ist der Viertelfinalgegner der Wildgoose noch nicht bekannt. Dem HC Neumarkt Riwega ist zwar auch bei einer Niederlage gegen Fiemme das Heimrecht nicht mehr wegzunehmen, doch so weit wollen es die Wildgänse nicht kommen lassen und brennen auf Revanche für die erlittene 2:3 Niederlage im Dezember. Dafür stehen Coach Martin Ekrt alle Spieler zur Verfügung.
Nach vier hohen Siegen und 41 erzielten Treffern, erwartet die Jungs am Sonntag aber ein harter Brocken. Die Fleimstaler spielen eine überaus erfolgreiche Saison und haben zudem einige erfahrene Spieler in ihren Reihen.
Dabei kehren viele bekannte Gesichter auf die Neumarktner Eisfläche zurück: Enrico Chelodi, Rudi Locatin, Michele Ciresa, Daniele Delladio, Loris Vicenzi, sowie Moreno Lazzeri, Daniele Cataldi und Piero Simoni.
Für den HC Neumarkt Riwega ist es somit die ideale Einstimmung auf die Playoffs, die bereits am kommenden Mittwoch mit einem Heimspiel beginnen werden.

 
Wildgänse klettern auf Platz 2 PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Montag, den 29. Februar 2016 um 09:50 Uhr

IMG 6987 v1Der HC Neumarkt Riwega hatte wie erwartet im Auswärtsspiel gegen Feltre keine Mühe und siegte am Ende mit 13:2. Durch die Niederlage des HC Meran J. klettern die Wildgänse auf den zweiten Tabellenrang.

 

Im vorletzten Spiel der Hauptrunde musste der HC Neumarkt Riwega um 20.30 Uhr in Feltre antreten. Von Beginn an waren die Wildgänse die klar dominierende Mannschaft und gingen folgerichtig durch Michael Sullmann in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Paolo Bustreo in Unterzahl. Nach einigen Lattentreffern kamen die Belluneser in Überzahl zum Anschlusstreffer. 

Im zweiten Drittel legten die Wildgoose noch einen Gang zu und Alexander Sullmann, Michael Sullmann, Florian Wieser, Paolo Bustreo und Frederic Fava, der seinen ersten Treffer für das Serie B Team bejubeln konnte, schraubten das Ergebnis nach oben.

Auch das Schlussdrittel war Einbahneishockey. Dabei trafen Enrico Dorigatti (2), Alex Tava, Dominik Massar und erneut Paolo Bustreo und Michael Sullmann. Am Ende war es mit 13:2 der höchste Saisonsieg für den HC Neumarkt Riwega.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 7 von 76

Vielen Dank unseren Werbepartnern

Unsere Partnerhotels

logo_elefantph-teutschhausph-andreashofer

Preseason 2016/17

plakat

Banner

AHL