News
Fassa revanchiert sich für die Penalty-Niederlage PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Dienstag, den 30. Dezember 2014 um 23:47 Uhr

2014 sullman blauZum Einstand von Trainer Ludek Bukac konnten die Wildgänse vor gut einem Monat den SHC Fassa im Penaltyschießen bezwingen. Am Dienstag Abend revanchierten sich die Fassaner und besiegten den HC Neumarkt Riwega mit 2:1 nach Penalties.

Die Schussstatistik fiel zwar mit 32:25 deutlich zu Gunsten der Wildgänse aus, doch Tillanen im Tor der Hausherren musste sich nur in der 22. Spielminute geschlagen geben. Rudi Locatin brachte den HC Neumarkt Riwega in Führung. Doch noch im Mitteldrittel traf Castlunger zum Ausgleich. In der Folge hielten die beiden Torhüter ihre Kästen sauber und so blieb es bei der Punkteteilung, auch weil den Wildgänsen die Müdigkeit der letzten Spiele anzusehen war. Dennoch waren sie dann in der Verlängerung die aktivere Mannschaft, jedoch ohne Torerfolg. Im Penaltyschießen trafen Marchetti und Ryhanen für die Hausherren, während die Neumarktner schützen Bustreo, Faggioni, Kubincak und Locatin allesamt scheiterten.

 

 

Eppan am Neujahrstag zu Gast in Neumarkt

Nach der Niederlage zum Abschluss des Jahres 2014 gegen Fassa, wollen die Wildgänse das neue Jahr mit einem Sieg beginnen. Am Neujahrstag kommt es um 18:00 Uhr in der Würtharena zum Derby gegen den HC Eppan Roi Team. Die Überetscher haben 30 Punkte auf ihrem Konto und somit punktegleich mit dem HC Neumarkt auf dem 3. Rang der Playoff Round. Es ist somit alles angerichtet für einen spannenden Start in das Jahr 2015!

 

game27 facebook 11.38.22

 
Später Treffer erlöst die Wildgänse PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Montag, den 29. Dezember 2014 um 00:25 Uhr

 

2014 tragust weissDie Zuschauer bekamen am Sonntag Abend nur einen Treffer zu sehen, und auch auf den mussten sie 56 Minuten warten. Manuel Bertignoll erlöste die Wildgänse mit dem Siegestreffer und sicherte seinem Team erneut einen Dreier.

 

In den letzten sieben Spielen mussten die Wildgänse mit Ausnahme gegen Sterzing niemals mehr als zwei Gegentreffer hinnehmen. Und auch am Sonntag Abend gegen die Hechte stand die Verteidigung um Angel Krstev   sehr stabil. Zunächst machte der HC Neumarkt Riwega aber zu wenig nach vorne. Die Wildgoose hatten zwar mehr Spielanteile, klare Chancen waren aber Mangelware. Im zweiten Abschnitt bremsten dann zahlreiche Unterzahlsituationen das Angriffsspiel des HC Neumarkt. Trotz doppelter Überzahl blieben die Hausherren aber überaus harmlos. 

In den letzten zwanzig Minuten legten Bustreo & Co dann einen Zahn zu und starteten einen Angriff nach dem anderen. Der SV Kaltern konnte sich kaum aus dem eigenen Drittel befreien. Doch zunächst wollte die Scheibe einfach nicht in das gegnerische Tor. Vier Minute vor Spielende traf schließlich Manuel Bertignoll zum verdienten 1:0 Sieg. Hoch verdient auch deshalb, weil man den Wildgänsen den Willen deutlich ansah, die drei Punkte aus Kaltern mitzunehmen.

Am Dienstag findet nun das letzte Spiel im Jahr 2014 statt. Um 21.00 Uhr treffen die Jungs von Ludek Bukac in Canazei auf den SHC Fassa.

 
Wildgänse siegen erneut gegen Cortina PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Freitag, den 26. Dezember 2014 um 20:31 Uhr

2014 rudiAm Stephanstag gewinnt der HC Neumarkt Riwega zum Auftakt der "englischen Wochen" gegen Cortina mit 3:1 und bleibt dem Spitzenduo in der Tabelle somit auf den Fersen.

 

 

Nach der Niederlage gegen die Broncos wollten die Wildgänse unbedingt drei Punkte einfahren, um der Sg Cortina und dem WSV Sterzing in der Tabelle auf den Fersen zu bleiben. Und Alex Sullmann sorgte in der neunten Minute auch für einen Auftakt nach Maß. Obwohl der Altmeister mehr Spielanteile hatte, führten die Wildgoose nach zwanzig Minuten mit 1:0. 

Im Mittelabschnitt erhöhte Rudi Locatin auf 2:0. In der Folge drückte Cortina auf den Anschlusstreffer und schließlich netzte Stanislav Gron auch zum 2:1 ein. Doch ferade einmal 27 Sekunden später stellte Flavio Faggioni den 2 Tore Vorsprung wieder her..

Im Schlussdrittel musste der HC Neumarkt Riwega einige Unterzahlsituationen hinnehmen. Doch Treffer sollte den Gästen keiner mehr gelingen und so blieb es beim 3:1 Sieg des HC Neumarkt Riwega.

Am Sonntag steht bereits das nächste Spiel auf dem Programm, wenn die Wildgänse beim SV Kaltern zu Gast sein werden.

 

 

HC Neumarkt Riwega - Hafro Sg Cortina 3:1 (1:0, 2:1, 0:0)
1:0 Alex Sullmann (08.17), 2:0 Rudi Locatin (27.04), 2:1 Stanislav Gron (29.49), 3:1 Flavio Faggioni (30.16)

 
Ein Punkt in Sterzing zum Auftakt der Playoff Round PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Mittwoch, den 24. Dezember 2014 um 00:40 Uhr

2014 paolo bullyIm ersten Spiel der Zwischenrunde holte das Team von Ludek Bukac einen Punkt gegen den WSV Sterzing. Nach einem Traumstart und einem guten ersten Drittel, waren die Broncos im Mittelabschnit das dominante Team. Doch Pelletier und Co kamen noch einmal zurück und sicherten sich durch den Ausgleich einen Punkt. In der Verlängerung schoss Naatanen schon nach 47 Sekunden zum 3:2 Sieg ein.

 

Es waren gerade einmal 20 Sekunden gespielt, da führte der HC Neumarkt Riwega bereits mit 1:0. Paolo Bustreo traf für die Wildgänse nach einer Unachtsamkeit der Sterzinger Hintermannschaft. Der HC Neumarkt hatte im ersten Abschnitt mehr Spielanteile und auch mehr Torschüsse. Als der Neumarktner Kapitän Paolo Bustreoallein auf das gegnerische Tor stürmend gefoult wurde, entschieden die Unparteiischen auf Penalty. Paolo Bustreo scheiterte jedoch am Sterzinger Schlussmann.

Im Mittelabschnitt dann ein ganz anderes Bild. Die Hausherren legten einen Gang zu und kamen auch zur verdienten Führung. Zuerst traf Walters in Überzahl, nur 3 Minuten später überraschte Naatanen Thomas Tragust mit einem Weitschuss. Es blieb zunächst bei der knappen Führung der Fuggerstädter. Doch ab der 50. Spielminute starteten die Wildgänse die Schlussoffensive und wurden dafür auch belohnt. Vojtech Kubincak nutzte einen Rebound und sicherte dem HC Neumarkt Riwega einen Punkt.

In der Verlängerung dauerte es dann aber nur 47 Sekunden ehe Naatanen den Sterzinger Sieg besiegelte.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 7 von 55

Vielen Dank unseren Werbepartnern

2014 banner live

Der letzte Spieltag

Letztes Video


loko Hockey ITAS CUP 4

logo stihl

Banner