News
Auswärtsklatsche gegen Asiago PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Samstag, den 04. Oktober 2014 um 23:29 Uhr

2014 rudiDer HC Neumarkt Riwega verliert das Spiel gegen den HC Asiago mit 1:12. Drei Tore innerhalb von 79 Sekunden brechen den Wildgänsen das Genick.

 

Der HC Neumarkt Riwega hatte sich für das Auswärtsspiel in Asiago viel vorgenommen. Doch am Ende kam es anders: Nach 5 Minuten gingen die Hausherren nach einem Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Doch in der Folge versteckten sich die Wildgänse nicht und kamen auch zu einigen guten Chancen.

Der zweite Abschnitt begann dann aber rabenschwarz: Nach 2 Minuten erhöhte Ulmer mit einem Doppelschlag auf 3:0. Berry konnte kurz auf 3:1 verkürzen, doch Iori stellte den drei-Tore-Vorsprung gleich wieder her. Innerhalb 79 Sekunden musste der HC Neumarkt Riwega 3 Gegentreffer hinnehmen. Dies brach dem Team schließlich das Genick. Thomas Tragus, der bei allen Gegentreffern chancenlos war, machte für Tizian Giovanelli Platz. Die Hausherren setzten trotz des deutlichen Vorsprungs gleich nach und erhöhten noch im zweiten Drittel auf 9:1. Trotz der Bemühungen der Mannschaft im letzten Abschnitt, ging der rabenschwarze Tag weiter und so endete die Begegnung mit 1:12. 

 
Der erste Heimsieg lässt auf sich warten PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Freitag, den 03. Oktober 2014 um 19:39 Uhr

Auch gegen den SHC Fassa konnte der HC Neumarkt Riwega keinen Heimsieg einfahren. Trotz Feldüberlegenheit und einem deutlichen Chancenplus rannte man lange einem 0:1 Rückstand hinterher.

Schließlich gelang Alexander Sullmann dann doch der Ausgleichstreffer. Nach dem Unentschieden nach 60 Spielminuten suchte das Team von Mike Flanagan auch in der Verlängerung die Entscheidung doch kurz vor Ende sicherte Ryhanen den Extrapunkt für die Fassaner.

 

Sehen Sie hier nochmals die Highlights:

 

 

 
Am Donnerstag soll der erste Heimsieg her! PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Dienstag, den 30. September 2014 um 18:12 Uhr

2014 mischaNach dem Derbysieg in Kaltern kehren die Wildgänse am Donnerstag auf die heimische Eisfläche der Würtharena zurück. Als Gegner wartet im TV-Spiel ab 20.30 Uhr der HC Fassa. Mit den eigenen Fans im Rücken will sich HC Neumarkt Riwega in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

 

Sein bislang einziges Heimspiel hat der HCN gegen Cortina mit 3:5 verloren. Es ist dies bis dato die einzige Saisonniederlage für den INL-Meister, der sowohl zum Auftakt in Sterzing, als auch am Sonntag auswärts gegen Kaltern die volle Punkteausbeute einfuhr. Jetzt soll auch vor heimischem Publikum ein „Dreier" bejubelt werden. Diesbezüglich scheinen die bislang punktlosen Spieler aus dem Fassatal gerade zur rechten Zeit zu kommen, wenngleich auch die Ladiner nicht auf die leichte Schulter genommen werden dürfen. Sie haben bislang zwar alle ihre Spiele mit drei Toren Differenz verloren, verlangten ihren Gegnern – darunter auch Meister Ritten – alles ab. Die Begegnung Neumarkt gegen Fassa wird übrigens live im Fernsehen auf RaiSport 1 übertragen.

 

Hält die Auswärtsserie am Samstag in Asiago?

Drei Tage nach dem Match gegen das Team von Erwin Kostner werden die Wild Goose weiter an ihrem Status als Auswärtsmacht basteln. Die Aufgabe dürfte jedoch die schwerste im bisherigen Saisonverlauf sein. Manuel Bertignoll und Co. gastieren nämlich im Odegar-Stadion von Asiago. Eines haben das Spitzenteam Asiago und Kellerkind Fassa gemein: Beide Teams sind in der Serie A gegen Neumarkt ungeschlagen. Für den HCN ist es in den kommenden zwei Spielen also an der Zeit, die Geschichtsbücher neu zu schreiben.

 
Wildgänse wollen mit Derbysieg in die Erfolgsspur zurück PDF Print E-Mail
Geschrieben von: HC Neumarkt Riwega    Freitag, den 26. September 2014 um 20:38 Uhr

2014 kalternDen Kufencracks des HC Neumarkt Riwega bleibt keine Zeit zum Durchschnaufen: Zwei Tage nach dem Heimspiel gegen Cortina wartet auf Alex Sullmann und Co. bereits die nächste Herausforderung in der Serie A. Am Samstag geht es zum Lokalrivalen Kaltern.

 

Die Heimniederlage gegen Cortina, die aufgrund einer verschlafenen Anfangsphase zustande kam, ist abgehakt. HCN-Coach Mike Flanagan stimmt seine Schützlinge bereits auf das nächste Meisterschaftsspiel ein. Dieses steigt am Samstag (19.30 Uhr) in der Kalterer Raiffeisen Arena. Die Wildgänse werden alles daran setzen, umgehend in die Erfolgsspur zurückzufinden und gleichzeitig auswärts ihre weiße Weste zu bewahren. Der Auftaktsieg in Sterzing hat nämlich gezeigt, dass der HC Neumarkt auch in der Ferne niemanden fürchten muss.

 

Serie A, 3. Spieltag - Samstag, 19.30 Uhr:
SV Kaltern rothoblaas – HC Neumarkt Riwega

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 7 von 48

Vielen Dank unseren Werbepartnern

Nächste Spiele

23.12.14 - 20:30 Uhr in Sterzing
WSV Sterzing
WSV Sterzing
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega


VS
26.12.14 - 18:00 Uhr in Neumarkt
HC Neumarkt Riwega
HC Neumarkt Riwega
SG Cortina
SG Cortina


VS
2014 banner live

Der letzte Spieltag

Letztes Video


365 Days

loko Hockey ITAS CUP 4

Banner