Wildgänse starten mit 2:3 Niederlage in die neue Saison PDF Print
Donnerstag, den 14. September 2017 um 00:00 Uhr

0017 gherdeinaIm ersten Spiel der neuen Alps Hockey Leage Saison trafen die Wildgänse zuhause auf den HC Gherdeina. In einem über weite Strecken zerfahrenen Spiel setzten sich am Ende die Gäste mit 3:2 durch.

 

Der HC Neumarkt Riwega hatte sich viel vorgenommen. Im Startdrittel waren aber die Gäste aus Gröden das bessere Team. Dennoch endete es torlos. Im Mittelabschnitt fand dann das Team von Martin Ekrt bessert ins Spiel. Der erste Treffer ging aber auf das Konnto der Furie. Nach 33 Minuten brachte Gabriel Vinatzer sein Team in Führung, die Antwort von Florian Wieser folgte jedoch nur 57 Sekunden später im Powerplay. Derek Eastman brachte kurze Zeit später nach einem Gegenstoß die Gäste wieder in Front. Im ausgeglichenen Schlussdrittel waren die Hausherren wieder in Überzahl erfolgreich, Alex Sullmann vollendete eine schöne Aktion mit Kamil Brabanec. In der Folge legte der HC Gherdeina nochmal einen Zahn zu und in der 55. Minute gelang Benjamin Kostner die erneute Führung. In den letzten Spielminuten versuchten die Wildgänse nochmal alles, doch auch ein sechster Feldspieler konnte die knappe Heimniederlage nicht verhindern.

 

HC Neumarkt Riwega – HC Gherdeina 2:3 (0:0; 1:2; 1:1)
Referees: BENVEGNU, MORI, Giacomozzi, Piras
Goals NEU: 1:1 Wieser (34./PP1/Maino-Willeit); 2:2 A.Sullmann (47./PP1/Brabenec-Nedved); 
Goals GHE: 0:1 G.Vinatzer (33./I.Demetz-McDonald); 1:2 Eastman (38./G.Vinater/Olander); 2:3 B.Kostner (55./F.Kostner – Sagert);
 
Revanche in Zell am See geglückt PDF Print
Dienstag, den 29. August 2017 um 21:10 Uhr

preseason3resultDer HC Neumarkt Riwega konnte sich am Dienstag Abend für die 2:3 Niederlage von letzer Woche revanchieren und gewann in Zell am See mit dem selben Ergebnis.

 

Martin Ekrt musste auf einige Spieler verzichten und reiste ohne Daniel Morandell, Ondrej Nedved, Florian Wieser, David Galassiti, David Braito und Marian Pallabazzer nach Zell am See. Auch Andrea Maino musste aufgrund einer leichten Verletzung passen. 

Zunächste waren die Hausherren die bessere Mannschaft und gingen auch folgerichtig durch Laine mit 1:0 in Führung. Im Mittelabschnitt kamen die Wildgänse dann aber besser ins Spiel und Davanzo gelang schlieschlich der Ausgleichstreffer. 

In den letzten zwanzig Minuten brachte Vala sein Team erneut in Führung, doch nur kurze Zeit später stellte Brabenec den Ausgleich wieder her. So endete auch das "Rückspiel" mit 2:2 und musste im Penaltyschießen entschieden werden. Während Brabenec und Michael Sullmann für die Wildgoose trafen, scheiterten die Zeller schützen an Donini beziehungsweise Budinsky.

 
Trotz Niederlage ein positiver Start in die neue Saison PDF Print
Mittwoch, den 23. August 2017 um 07:05 Uhr

20170822 muzik zellAm Dienstagabend stand für die Wildgänse das erste Testspiel auf dem Programm. Gegen den Ligarivalen aus Zell am See musste sich der HC Neumarkt Riwega mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben.

 

Beide Mannschaften fanden in ihrer ersten Partie nach der Sommerpause gut in das Spiel. Die Chancen machten Morandell und Machreich in der ausgeglichenen Begegnung zunichte und so endete das erste Drittel für beide Teams torlos.

Die Zeller Eisbären stellten im zweiten Spielabschnitt auf 1:0. Gaffal zog von der blauen Linie ab und überraschte den Neumarktner Schlussmann. Die Wildgänse mussten in der Folge zahlreiche Unterzahlsituationen überstehen. Dennoch blieb es bei der knappen Führung der Gäste.

 

Im Schlussdrittel drückten die Hausherren nochmal aufs Tempo und erzwangen mit dem Ausgleichstreffer im Powerplay durch Nedved das Penaltyschießen. Im Shootout hatte Zell am See schließlich die besseren Nerven auf seiner Seite und machte den Sieg perfekt.

Der HC Neumarkt, der leichte Feldvorteile hatte, kann trotz der Niederlage mit dem ersten Test zufrieden sein.

 

Am 29. August geht in Zell am See das „Rückspiel“ gegen die Zeller Eisbären über die Bühne.

 

Am kommenden Wochenende treten die Wildgänse beim 4-Nationen-Turnier in Kapfenberg an. Im Halbfinale geht es gegen den lokalen AHL-Konkurrenten, tags darauf wartet entweder Sloweniens Vertreter Jesenice oder der slowakische Zweitligist Trnava als Gegner.

Testspiel in Neumarkt

 

HC Neumarkt – EK Zeller Eisbären 1:2 n. P. (0:0, 0:1, 1:0)
Tore: 0:1 Gaffal, 1:1 Nedved (PP)
entscheidender Penalty: 1:2 Walfang

 
Der Kader des HC Neumarkt ist startklar PDF Print
Dienstag, den 08. August 2017 um 14:02 Uhr

2016 muzikMehr als einen Monat vor Beginn der AHL-Saison 2017/18 hat der HC Neumarkt Riwega seine Personalplanungen weitgehend abgeschlossen. Nach der Besetzung der Torhüter- und Verteidigerpositionen steht nun auch die gesamte Offensivabteilung der Wild Goose.

 

Angeführt wird der Angriff von Neuzugang Kamil Brabenec. Ihm stehen der 24-jährige Assistenzkapitän Michael Sullmann, der in seine siebte Saison beim HCN geht, und der tschechische Offenisv-Allrounder Jakub Muzik als Mannschaftsstützen zur Seite. Sie haben ihre Verträge ebenso verlängert, wie der erfahrene Wipptaler Florian Wieser und der erst 20-jährige Martin Graf.

 

Peiti geht, dafür kommen drei Neuzugänge

Für frischen Wind in der Offensive sollen drei Jugendnationalspieler sorgen, die in den vergangenen Jahren ihre sportliche Ausbildung im Ausland genossen haben: Der Kalterer Alex Gasser (19 Jahre) kommt aus dem Nachwuchssektor des EV Regensburg. Andre Maino (21) aus Bozen wechselt von der nordamerikanischen EHL, wo er für die Boston Junior Bandits auflief, ins Unterland. Der Leiferer David Galassiti (18) hingegen kehrt aus der Talentschmiede von Red Bull Salzburg zu seinem Stammverein zurück.

Diese drei hochtalentierten Cracks füllen die von Matteo Peiti, Markus Simonazzi und Patrick Zambaldi hinterlassenen Lücken. Der torgefährliche Peiti tritt eine Arbeitsstelle im Ausland an und steht dem Verein nicht mehr zur Verfügung, ebenso wie die beiden letztgenannten Vereinsurgesteine, die ihre Karrieren beendet haben.

Komplettiert wird der Angriff des HC Neumarkt durch die Nachwuchskräfte Tobia Pisetta, Philip Davanzo, Marian Palabazzer und David Braito, die ans AHL-Niveau herangeführt werden sollen.

 
«StartZurück11121314151617181920WeiterEnde»

Seite 12 von 184

Vielen Dank unseren Werbepartnern

Unsere Partnerhotels

 

rathaus
Hotel Heide Park
Hotel Markushof
Logo Elefant
logo villa groff
Bio Hotel Kaufmann
logo Goldenhof
logo castelfeder destination

Siegerlose Lotterie 2018/19

0019lotterie web

0017intercars

miromes

Banner