Niederlage trotz guter Leistung Print
Donnerstag, den 16. November 2017 um 08:54 Uhr

0017 brighentiNach der Länderspielpause starteten die Wildgänse gut ins erste Drittel. Vielleicht waren es sogar die besten 20 Minuten der bisherigen Saison. Ohne Unterbrechungen bekamen die Zuschauer ein schnelles Spiel zu sehen. Die Gäste aus Jesenice waren zwar besser und zeigten auf, warum sie an der zweiten Tabellenposition stehen, doch auch der HC Neumarkt Riwega kam zu seinen Chancen. Galassiti und Brabenec scheiterten am guten Goalie der Slowenen. Auf der anderen Seite machte aber auch Daniel Morandell seinen Laden dicht und so blieb es beim 0:0.

Im Mittelabschnitt ging es ähnlich weiter. In der 31. Minute schlossen die Gäste dann einen Angriff mustergültig ab und Svetina brachte sein Team in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte Jezovsek nach einer Unachtsamkeit der Neumarktner Defensive auf 0:2. Dennoch kamen auch die Wildgänse immer wieder zu guten Chancen, was auch die Schussstatistik von 31:34 aussagt. Doch Treffer sollte keiner gelingen.

In den letzten zwanzig Minuten gelang Kalan über Überzahl der dritte Treffer für sein Team. Nach einer Strafe für die Gäste nahm Martin Ekrt Daniel Morandell für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Trotz einiger guter Einschussmöglichkeiten fixierte Svetina mit einem Schuss ins leere Tor den 0:4 Endstand aus Sicht des HC Neumarkt Riwega.

Trotz des deutlichen Ergebnisses war es eines der besten Spiele unseres Teams. Darauf muss aufgebaut werden, dann ist in den beiden nächsten Spielen gegen Kitzbühel und Fassa sicherlich einiges möglich.