4:2 Sieg hält Ladiner auf Distanz PDF Print
Freitag, den 30. Januar 2015 um 08:16 Uhr

2014 paolo bullyDer HC Neumarkt Riwega konnte das Nachbarduell gegen den SHC Fassa mit 4:2 für sich entscheiden. Vojtech Kubincak hatte mit drei Treffern maßgeblichen Anteil am Sieg der Wildgänse.

 

Das Spiel der 35. Runde war mit Sicherheit kein Leckerbissen. Nach zuletzt vier Niederlagen wollte die Truppe von Ludek Bukac aber unbedingt einen Sieg einfahren, um den vierten Platz der Playoff Round zu verteidigen. Vojtech Kubincak, der zusammen mit Neuling Domenico Perna und Michael Sullmann in der ersten Linie stürmte, brachte die Hausherren in der 10. Minute in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Vidgren war es erneut Kubincak, der für die Wildgoose traf. Im Mittelabschnitt erhöhte Krstev mit einem verdeckten Schuss von der blauen Linie auf 3:1. Zehn Minuten vor Spielende überraschte Kubincak den Fassaner Schlussmann mit einem Schlagschuss aus der neutralen Zone. In der Folge hätten die Wildgänse die Führung ausbauen können, gingen aber viel zu leichtfertig mit ihren Chancen um. Den Schlusspunkt im Spiel setzte De Luca, der ungehindert zum 2:4 für die Gäste einschießen konnte.

Am Samstag ist nun der SV Kaltern zu Gast in der Würtharena. Für die Überetscher ist es nach der gestrigen Niederlage gegen Eppan rechnerisch nicht mehr möglich den fünften Platz der Playoff Round zu erreichen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

 

Vielen Dank unseren Werbepartnern

Unsere Partnerhotels

 

rathaus
Hotel Heide Park
Hotel Markushof
Logo Elefant
logo villa groff
Bio Hotel Kaufmann
logo Goldenhof
logo castelfeder destination

hockeyschule

0017intercars

miromes

Banner