Unsere Partnerhotels

 

Hotel Heide Park
atl0001Hotel Markushof
Logo ElefantBio Hotel Kaufmann
 

 

Zuhause zu alter Stärke zurückfinden PDF Print
Gepostet in: Nachrichten   Freitag, den 02. Dezember 2016 um 15:29 Uhr

2016game19Die Wildgänse kehren nach knapp drei Wochen endlich wieder in die Würtharena zurück. Leider war die Punkteausbeute in der Fremde nicht allzu groß. Nach einer knappen Niederlage in Zell am See konnten Sullmann & Co im schwierigen Spiel in Lustenau zwei Punkte mitnehmen. Nach 12 Minuten lag man bereits mit 0:3 im Rückstand, doch mit großer Moral drehten die Wildgoose das Spiel noch und siegten mit 5:4 in Overtime. Eine solche Leistung sollte großes Selbstvertrauen hervorbringen würde man meinen. Doch es kam ganz andersrum: In der Messehalle von Dornbirn verlor man gegen den damals letzten aus dem Bregenzerwald mit 1:4. Es war ein rabenschwarzer Tag für den HC Neumarkt Riwega. Das gesamte Team konnte nicht ihre Normalform abrufen. „Die Wälder waren das engagierte Team und wollten den Sieg mehr als wir“, kommentierte der Ex-Vorarlberger Linus Lundström die bittere Niederlage.
Am Samstag kehren die Wildgänse endlich wieder auf’s heimische Eis zurück. Zu Gast sind die Broncos aus Sterzing, die nach einem schlechten Start eine beeindruckende Serie hinlegen konnten und am Mittwoch in der Tabelle am HC Neumarkt Riwega vorbeiziehen konnten. Das Hinspiel entschieden die Wildgoose knapp für sich, doch die Wipptaler haben sich mittlerweile deutlich verbessert. Martin Ekrt und sein Team müssen wieder zu alter Stärke zurückfinden und wie schon so oft muss vor allem auch die Chancenauswertung verbessert werden. Die Mannschaft ist aber bereit Sterzings guten Lauf zu beenden und somit wieder an den Wipptalern vorbeizuziehen.

 

Vielen Dank unseren Werbepartnern