Unsere Partnerhotels

 

Hotel Heide Park
atl0001Hotel Markushof
Logo ElefantBio Hotel Kaufmann
 

 

4-2 Heimsieg gegen die Rittner Buam „B“ PDF Print
Gepostet in: Nachrichten   Sonntag, den 25. Oktober 2015 um 23:17 Uhr

2015 paoloZum Abschluss eines gelungenen Sonntages in der Würtharena mit Siegen der Juniorteams U12 und U16 und leckerem Gegrillten von Claudio und Robert, konnte auch die Serie B Mannschaft des HC Neumarkt Riwega am Abend gegen die Rittner Buam drei Punkte einfahren.


Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der Heimfans in der gut gefüllten Würtharena: bereits nach 19 Sekunden zappelte die Hartgummischeibe im Netz der Gäste vom Hochplateau, Paolo Bustreo war nach einem Rebound zur Stelle und drückte unbedrängt zur 1-0 Führung ein. In dieser Tonart ging es weiter und so erhöhte Alexander Sullmann in der elften Spielminute im Powerplay auf 2-0. Die Hausherren machten weiter Druck und nach einer weiteren Strafe gegen die Gäste traf Radovan Gabri in der daraus resultierenden Überzahl zum 3-0. Im Mitteldrittel verloren die Jungs von Coach Martin Ekrt dann aus unerklärlichem Grund den Faden und so entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Nach einem verlorenen Bully vor dem Gehäuse von Moritz Steiner kam Ritten durch einen von Kevin Fink abgefälschten Schuss zum Anschlusstreffer. Da die Wildgoose in der Folge einmal mehr zu leichtfertig mit ihren Chancen umgingen, blieb es nach 40 Minuten bei der relativ knappen Führung. Im Schlussabschnitt übernahmen die Hausherren dann wieder besser die Kontrolle und nach einer erneuten Strafe gegen Ritten konnte Patrick Zambaldi einen Schuss von Radovan Gabri unhaltbar für den Gästetorhüter zum beruhigenden 4-1 abfälschen. Da Kevin Fink (er spielte im vergangen Jahr noch mit der U18 der Juniorteams) einen Fehler der Gastgeber eiskalt ausnutzte drohte es nochmals eng zu werden. Allerdings spielten die Wildgänse in der Folge wieder sehr souverän und gaben dem Coach der Buam so nicht einmal die Möglichkeit seinen Torhüter für einen sechsten Feldspieler vom Eis zu nehmen. Am Ende also ein rundum gelungener Sonntag in der Würtharena, ein herzlicher Dank an dieser Stelle auch allen freiwilligen Helfern!

 

Foto 2Foto 3

 

Vielen Dank unseren Werbepartnern