Keine Punkte am Hochplateau PDF Print
 Samstag, den 24. September 2016 um 22:25 Uhr

201617game3resultKeine Punkte gab es am Samstag Abend für die Wildgänse. In Klobenstein musste sich der HC Neumarkt Riwega mit 2:6 geschlagen geben.

 

Nach dem Heimsieg gegen den EC Bregenzerwald wartete im Samstagspiel ein harter Brocken auf die Wildgoose. Die Rittner Buam konnten ihre beiden ersten Spiele gewinnen und standen somit an der Tabellenspitze. Der HC Neumarkt Riwega startete voller Energie in die Partie und war in den ersten Minuten die klar bessere Mannschaft, scheiterte aber immer wieder am starken Schlussmann der "Buam". In der 7. Minute musste Michael Sullmann auf der Strafbank Platz nehmen und Alex Frei schoss alleinstehend zur 1:0 Führung der Hausherren ein. Nur zwei Minuten später erhöhte Simon Kostner mit einem satten Schuss ins kurze Eck. Doch die Wildgänse steckten keineswegs auf und hatten auch in der Folge viel mehr Spielanteile. Leider konnten sie diese nicht in Tore ummünzen und so stand es nach 20 Minuten 2:0 für die Rittner Buam. Dies entsprach allerdings ganz und gar nicht dem Spielverlauf und der Schussstatistik. 

Im Mittelabschnitt hatte der HC Neumarkt veir Mal die Möglichkeit mit einem Mann mehr auf dem Eis zu agieren, doch das Powerplay sollte nicht gelingen und so kam es wie es kommen musste und man fing sich einen Überzahl-Treffer ein. Eisath nutzte eine Unachtsamkeit in der Gästedefensive und netzte zum 3:0 ein. Victor Ahlström traf nur kurze Zeit später zum 4:0. Die Rittner Buam glänzten vor allem durch ihre Effizienz, während die Wildgänse aus zahlreichen Chancen kein Kapital schlagen konnten.

Im letzten Drittel sollte dann doch der erste Treffer fallen. In der 47. Minute zog Linus Lundström von der Seite ab und gab Killeen das Nachsehen. Drei Minuten später tankte sich Johannes Bernard auf der Seite durch. Der Rittner Schlussmann konnte zunächst noch abwehren, im Nachschuss war die Scheibe dann doch hinter der Linie. Somit keimte noch einmal Hoffnung auf. Florian Wieser hatt den 3:4 Anschlusstreffer auf der Schaufel, doch der Puck sprang an diesem Abend einfach nicht für die Unterlandler. Als Fauster zehn Minuten vor Spielende das 5:2 erzielte, war die Partie gelaufen. Den Schlusspunkt setzte dann Alex Frei mit seinem zweiten Treffer. Trotz einer guten Leistung konnte der HC Neumarkt somit keine Punkte vom Hochplateau entführen.

 

 

 
«StartZurück101102103104105106107108109110WeiterEnde»

Seite 110 von 129

Vielen Dank unseren Werbepartnern

Unsere Partnerhotels

 

rathaus
Hotel Heide Park
Hotel Markushof
Logo Elefant
logo villa groff
Bio Hotel Kaufmann
logo Goldenhof
logo castelfeder destination

lotterie web

0017intercars

miromes

Banner