Unsere Partnerhotels

 

Hotel Heide Park
atl0001Hotel Markushof
Logo ElefantBio Hotel Kaufmann
 

 

5:4 Overtime Sieg mit großer Moral und Linus Lundström PDF Print
Gepostet in: Nachrichten   Mittwoch, den 23. November 2016 um 02:36 Uhr

2016game17Am Dienstag stand das nächste schwierige Auswärtsspiel für die Wildgänse auf dem Programm. In der Rheinhalle musste der HC Neumarkt Riwega gegen den EHC Lustenau ran. Die Vorarlberger liegen auf dem fünften Tabellenrang und spielen bisher eine sehr gute Meisterschaft. Bei den Wildgoose wollte es zuletzt trotz guter Leistungen nicht mit den Punkten klappen.

 

Und so begann die Partie äußerst schlecht für das Team von Martin Ekrt. Bereits nach drei Minuten musste man den ersten Gegentreffer hinnehmen. Gricinskis traf für die Hausherren und läutete somit den ersten Ansturm der Vorarlberger ein. Zunächst erhöhte Wilfan im Powerplay, ehe Stefan in der 13. Spielminute den Fehlstart der Wildgänse perfekt machte. Danach wechselte Jan Svaricek seinen Torhüter und für den schuldlosen Daniel Morandell, trat Moritz Steiner in das Gehäuse. Der Impuls für das Team sollte sich bezahlt machen und bereits im anschließenden Wechsel traf Linus Lundström zum 1:3. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabine.
Im Mitteldrittel konnte sich das Team deutlich steigern und in der 30. Minute war es erneut Linus Lundström, der für sein Team traf. Mit viel Moral und großer Aufopferung kämpften die Wildgänse nun um jede Scheibe und wurden eine Minute vor dem zweiten Seitenwechsel auch belohnt. Alex Sullmann fasste sich ein Herz und traf zum 3:3 Ausgleich. Nun wollten die Wildgänse mehr und nach den teils unglücklichen Niederlagen der letzten Wochen endlich wieder Punkte einfahren. Sie spielten mutig nach vorne und als Philipp Winzig auf der Strafbank war, brachte Ondrej Nedved sein Team erstmals in Führung. Knapp zehn Minuten vor Spielende brummten die Unparteiischen Christain Willeit eine Zwei-Minuten-Strafe auf. Kurz darauf folgte ihm auch Linus Lundström. Geschickt überstand der HC Neumarkt Riwega die doppelte Unterzahl, musste aber kurz darauf dennoch den erneuten Ausgleich hinnehmen. Dabei blieb es auch nach 60 Minuten. In der Overtime waren die Wildgänse das mutigere Team und Linus Lundström ließ nach guter Vorarbeit von Rastislav Gaspar den gegenerisch Keeper eiskalt stehen und bescherte seinem Team damit zwei wichtige und auch verdiente Punkte.

 

Vielen Dank unseren Werbepartnern